Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.)




Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA

Der Kurs Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ist für Angehörige nicht-ärztlicher medizinischer Fachberufe aus dem OP, der Endoskopie, dem Herzkatheterlabor und der Ambulanz verpflichtende Voraussetzung zur Bedienung einfacher Röntgeneinrichtungen, z. B. C-Bögen. Dabei gilt, dass die technische Mitwirkung (Bedienung) bei Röntgenuntersuchen nur auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes, also unter Aufsicht und Verantwortung des im Strahlenschutz fachkundigen ärztlichen Personals erfolgen darf.

Die Kursdauer beträgt 20 akademische Stunden (je 45 Minuten) einschließlich praktischer Übungen, Demonstrationsversuchen und Prüfung. Die Lehrinhalte des Strahlenschutzkurses sind Bestandteil der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz und gelten mit erfolgreichen Abschluss des Kurses als bescheinigt. Die erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz müssen alle 5 Jahre in einem behördlich anerkannten Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz aufgefrischt werden (ZARF-Kurscode: AKOTA_KT).

Veranstaltungseinheiten - Verpflichtende Teilnahme
Code Modul/Einheit
Dauer (akad. Stunde = 45 Min.)
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1
KTOTATH1
4 akad. Stunden
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2
KTOTATH2
6 akad. Stunden
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3
KTOTATH3
4 akad. Stunden
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung
KTOTAÜB
4 akad. Stunden
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung
KTOTAPR
2 akad. Stunden


Wahlweise Buchung von Modulen/Veranstaltungseinheiten

Die einzelnen Kursmodule/Veranstaltungseinheiten können vom Kursteilnehmer im persönlichen, passwortgeschützten ZARF-Teilnehmeraccount wahlweise nach Verfügbarkeit, Termin und Format* kombiniert werden. Der Kurs gilt als erfolgreich absolviert, wenn die ausgewiesenen und im Kursprogramm als verpflichtend gekennzeichneten Kursmodule/Veranstaltungseinheiten vollständig absolviert wurden und die Prüfung bestanden wurde. Maßgeblich für den Kursabschluss ist das Datum der letzten, erfolgreich absolvierten Prüfung.

* Kursformate

  • Präsenzkurs (PRS): Ortsgebundene physische Anwesenheit des Kursteilnehmers während der gesamten Veranstaltung (synchrones Lernen)
  • Online-Seminar (Webinar, WEB): Virtuelle Anwesenheit des Kursteilnehmers im ZARF Teilnehmeraccount während des gesamten Seminars (synchrones Lernen)
  • Compound-Kurs (CPD): Virtuelle Anwesenheit des Kursteilnehmers im ZARF Teilnehmeraccount (synchrones Lernen) in Verbindung mit einem ortsgebundenen Präsenzanteil (synchrones Lernen)
  • Blended Learning Kurs (BDL): Virtuelle Anwesenheit des Kursteilnehmers (on-demand) als Selbststudium im ZARF-Account des Kursteilnehmers (asynchrones Lernen) und abschließender ortsgebundener Präsenzanteil (synchrones Lernen)
  • Hybrid-Veranstaltung (HBD): Präsenzkurs (synchrones Lernen) mit optionaler Online-Zuschaltung von Teilnehmern über den ZARF-Account (synchrones Lernen).

Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA

Berufsgruppen

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Kranken- und Gesundheitspfleger*innen
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Med. Fachangestellte Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • Med. Fachangestellte Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Funktionsdiagnostik

zur technischen Mitwirkung bei Röntgenuntersuchungen auf Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes im OP, in der Endoskopie, im Herzkatheterlabor und in der Ambulanz.


Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Veranstaltungseinheit (KTOTATH1) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Diese 1. Theorieeinheit als verpflichtender Bestandteil des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) wird absolviert von

  • Med. Fachangestellten (MFA)
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • MTA der Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • MTA der Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-F), neu Medizinische*r Technologe*in Funktionsdiagnostik

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Veranstaltungseinheit (KTOTATH2) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Diese 2. Theorieeinheit als verpflichtender Bestandteil des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) wird absolviert von

  • Med. Fachangestellten (MFA)
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • MTA der Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • MTA der Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-F), neu Medizinische*r Technologe*in Funktionsdiagnostik

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Veranstaltungseinheit (KTOTATH3) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Diese 3. Theorieeinheit als verpflichtender Bestandteil des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) wird absolviert von

  • Med. Fachangestellten (MFA)
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • MTA der Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • MTA der Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-F), neu Medizinische*r Technologe*in Funktionsdiagnostik

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Veranstaltungseinheit (KTOTAÜB) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Diese 1. Theorieeinheit als verpflichtender Bestandteil des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) wird absolviert von

  • Med. Fachangestellten (MFA)
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • MTA der Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • MTA der Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-F), neu Medizinische*r Technologe*in Funktionsdiagnostik

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Veranstaltungseinheit (KTOTAPR) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Dies Prüfungseinheit als verpflichtender Bestandteil des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) wird absolviert von

  • Med. Fachangestellten (MFA)
  • Operationstechnische Assistent*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • MTA der Fachrichtung Labor (MTA-L), neu Medizinische*r Technologe*in für Laboratoriumsanalytik
  • MTA der Fachrichtung Funktionsdiagnostik (MTA-F), neu Medizinische*r Technologe*in Funktionsdiagnostik

Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA

Der Kurs behandelt die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Strahlenphysik und Strahlenbiologie, die rechtlichen Grundlagen zur Anwendung ionisierender Strahlung sowie den technischen, apparativen und baulichen Strahlenschutz einschließlich Gerätetechnik und Qualitätssicherung. Entscheidungs- und handlungsrelevante Grundprinzipien des Strahlenschutzes für Patient und Personal werden ausführlich dargestellt.


Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Veranstaltungseinheit (KTOTATH1) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Diese 1.Theorieeinheit für Röntgenanwendungen in Funktionsbereichen (OP, Endoskopie, Herzkatheterlabor und Ambulanz) unter Aufsicht und Verantwortung des strahlenschutzfachkundigen Arztes ist verpflichtender Kursbestandteil.

Jede Unterrichtseinheit entspricht einer Programmstunde (Session). Das Kursmodul enthält 4 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten Dauer zu den Themen

  • Grundlagen der Strahlenphysik – Natürliche Strahlenexposition
  • Entstehung und Eigenschaften ionisierender Strahlung
  • Grundlagen der Röntgenanatomie und Einstelltechnik – Körperstamm
  • Grundlagen der Röntgenanatomie und Einstelltechnik – Extremitäten

Die Themen werden interaktiv bearbeitet, so dass der Kursteilnehmer in jeder Programmstunde über eine anonyme Möglichkeit zur Überprüfung des eigenen Wissens verfügt. In Präsenzkursen wird dazu das Audience Response System LUMI-ConnectorTM (https://www.voting-partner.de/produkt/interaktive-events/) verwendet. Für Module, die im Online-Format durchgeführt werden, stehen dem Kursteilnehmer zur eigenen anonymen Wissensüberprüfung interaktive PowerPointTM-Folien oder Umfragen in der ZOOMTM-Plattform zur Verfügung.


Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Veranstaltungseinheit (KTOTATH2) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Diese 2.Theorieeinheit für Röntgenanwendungen in Funktionsbereichen (OP, Endoskopie, Herzkatheterlabor und Ambulanz) unter Aufsicht und Verantwortung des strahlenschutzfachkundigen Arztes ist verpflichtender Kursbestandteil.

Jede Unterrichtseinheit entspricht einer Programmstunde (Session). Das Kursmodul enthält 6 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten Dauer zu den Themen

  • Grundlagen der Projektionsradiographie und Durchleuchtungsuntersuchungen – Spezialaufnahmen
  • Röntgendiagnostische Untersuchungsmeth. – Durchleuchtungsgesteuerte Verfahren und Interventionen
  • Strahlenschutzorganisation – Strahlenschutzgesetz und Strahlenschutzverordnung
  • Aufzeichnungspflichten – Arbeitsanweisungen – Diagnostische Referenzwerte (DRW)
  • Stand der Technik – Medizinische Röntgeneinrichtungen für die radiologische Diagnostik
  • Digitale Bildempfängersysteme – Spezielle Durchleuchtungstechniken

Die Themen werden interaktiv bearbeitet, so dass der Kursteilnehmer in jeder Programmstunde über eine anonyme Möglichkeit zur Überprüfung des eigenen Wissens verfügt. In Präsenzkursen wird dazu das Audience Response System LUMI-ConnectorTM (https://www.voting-partner.de/produkt/interaktive-events/) verwendet. Für Module, die im Online-Format durchgeführt werden, stehen dem Kursteilnehmer zur eigenen anonymen Wissensüberprüfung interaktive PowerPointTM-Folien oder Umfragen in der ZOOMTM-Plattform zur Verfügung.


Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Veranstaltungseinheit (KTOTATH3) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Diese 3.Theorieeinheit für Röntgenanwendungen in Funktionsbereichen (OP, Endoskopie, Herzkatheterlabor und Ambulanz) unter Aufsicht und Verantwortung des strahlenschutzfachkundigen Arztes ist verpflichtender Kursbestandteil.

Jede Unterrichtseinheit entspricht einer Programmstunde (Session). Das Kursmodul enthält 4 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten Dauer zu den Themen

  • Dosisgrößen und Dosiseinheiten – Dosismessverfahren in der Röntgendiagnostik
  • Biologische Wirkungen von Röntgenstrahlen – Strahlenrisiko
  • Dosisminimierung und Untersuchungsoptimierung in der Kardiologie und Endoskopie
  • Dosisminimierung und Untersuchungsoptimierung in Orthopädie/Unfallchir./Neurochir.

Die Themen werden interaktiv bearbeitet, so dass der Kursteilnehmer in jeder Programmstunde über eine anonyme Möglichkeit zur Überprüfung des eigenen Wissens verfügt. In Präsenzkursen wird dazu das Audience Response System LUMI-ConnectorTM (https://www.voting-partner.de/produkt/interaktive-events/) verwendet. Für Module, die im Online-Format durchgeführt werden, stehen dem Kursteilnehmer zur eigenen anonymen Wissensüberprüfung interaktive PowerPointTM-Folien oder Umfragen in der ZOOMTM-Plattform zur Verfügung.


Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Veranstaltungseinheit (KTOTAÜB) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Diese Übungseinheit ist verpflichtender Bestandteil zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz für med. Personal, welches einfache Röntgeneinrichtungen auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden strahlenschutzfachkundigen Arztes bedient. Die Übungseinheit enthält 4 Unterrichtseinheiten (Sessions) von jeweils 45 Minuten Dauer zu den Themen

  • Arbeiten am C-Bogen – Typische Einstelltechniken – Untersuchungsoptimierung
  • Untersuchungsprotokolle – Arbeitsanweisungen
  • Gerätetechnik und technische Qualitätssicherung 
  • Gerätebezogener Strahlenschutz – Strahlenschutzmittel

Besondere Durchführungsbestimmungen für den Kurs während der Corona-Pandemie
Mit Erlass des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit vom 03.09.2021, S II 3 - 1512/006-2021.0001) ist eine ersatzweise Durchführung praktischen Übungen als Online-Seminar (Webinar) nicht gestattet.

Es bestehen folgende alternative Möglichkeiten zur Durchführung der praktischen Übungen:

  1. Die Kursteilnehmer absolvieren das 4h-Praktikum an Ihrer Arbeitsstelle unter kollegialer Anleitung und nach freier Terminwahl.
    - Dafür stellt ZARF für die unterrichtende Person eine Themenliste zusammen, die inhaltlich in den 4 Kursstunden durchgearbeitet werden muss.
    - Die unterrichtende Person bestätigt auf einem dafür vorgesehenen Formular die Teilnahme am 4-Stunden Praktikum
    - Diese Bescheinigung gilt als Testat für das durchgeführte 4h-Praktikum und ist notwendiger Bestandteil für den Abschluss des Kurses.
    - Eine Honorarregelung für die unterrichtende Person wird mit der ZARF GmbH vereinbart.
  2. Sie absolvieren das 4h-Praktikum im Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, sobald die Zutrittsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie aufgehoben sind und ein Termin vereinbart werden kann.
  3. Sie absolvieren das 4h-Praktikum an Ihrer Arbeitsstelle in einem Präsenzkurs, den die ZARF GmbH in Ihrem Hause durchführt, sobald die Zutrittsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie aufgehoben sind. Eine entsprechende Teilnehmeranzahl für das Praktikum in Form eines Inhouse-Kurses ist erforderlich, was mit der ZARF GmbH im Weiteren geklärt wird. Terminvereinbarung in Absprache mit der ZARF GmbH.

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Veranstaltungseinheit (KTOTAPR) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Das Repetitorium und die Prüfungseinheit werden in 2 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten Dauer als verpflichtende Bestandteile des Kenntniserwerbskurses durchgeführt. Im Repetitorium und in den ausgewählten Prüfungsfragen werden die Inhalte der Theorie- und Übungseinheiten* berücksichtigt.

Besondere Durchführungsbestimmungen während der Corona-Pandemie*

Gemäß Verfügung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU, Rundschreiben vom 03.09.2021, S II 3 - 1512/006-2021.0001) muss das 4h-Kurspraktikum in die Arbeitsstätte des Kursteilnehmers, einen Inhouse-Kurs oder einen Präsenzkurs an die ZARF-Kursstätte (Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg) verlegt werden. Die Durchführung des Praktikums wird individuell mit den Kursteilnehmer vereinbart.

Da das Praktikum erst nach dem Theorieteil des Kurses durchgeführt werden kann, entfallen in der Prüfung Fragen zu den Übungseinheiten  des Kurses.


Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA



Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Veranstaltungseinheit (KTOTATH1) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Diese 1.Theorieeinheit behandelt in 4 Programmstunden (Sessions) zu je 45 Minuten Dauer die Themen

  • Grundlagen der Strahlenphysik – Natürliche Strahlenexposition
  • Entstehung und Eigenschaften ionisierender Strahlung
  • Grundlagen der Röntgenanatomie und Einstelltechnik – Körperstamm
  • Grundlagen der Röntgenanatomie und Einstelltechnik – Extremitäten

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Veranstaltungseinheit (KTOTATH2) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2

Diese 2.Theorieeinheit behandelt in 6 Programmstunden (Sessions) zu je 45 Minuten Dauer die Themen

  • Grundlagen der Projektionsradiographie und Durchleuchtungsuntersuchungen – Spezialaufnahmen
  • Röntgendiagnostische Untersuchungsmeth. – Durchleuchtungsgesteuerte Verfahren und Interventionen
  • Strahlenschutzorganisation – Strahlenschutzgesetz und Strahlenschutzverordnung
  • Aufzeichnungspflichten – Arbeitsanweisungen – Diagnostische Referenzwerte (DRW)
  • Stand der Technik – Medizinische Röntgeneinrichtungen für die radiologische Diagnostik
  • Digitale Bildempfängersysteme – Spezielle Durchleuchtungstechniken

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Veranstaltungseinheit (KTOTATH3) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3

Diese 3.Theorieeinheit behandelt in 4 Programmstunden (Sessions) zu je 45 Minuten Dauer die Themen

  • Dosisgrößen und Dosiseinheiten – Dosismessverfahren in der Röntgendiagnostik
  • Biologische Wirkungen von Röntgenstrahlen – Strahlenrisiko
  • Dosisminimierung und Untersuchungsoptimierung in der Kardiologie und Endoskopie
  • Dosisminimierung und Untersuchungsoptimierung in Orthopädie/Unfallchir./Neurochir.

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Veranstaltungseinheit (KTOTAÜB) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung

Veranstaltungseinheit (KTOTATH1) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1

Die Übungseinheit behandelt in 4 Programmstunden (Sessions) zu je 45 Minuten Dauer die Themen

  • Arbeiten am C-Bogen – Typische Einstelltechniken – Untersuchungsoptimierung
  • Untersuchungsprotokolle – Arbeitsanweisungen
  • Gerätetechnik und technische Qualitätssicherung 
  • Gerätebezogener Strahlenschutz – Strahlenschutzmittel

Informationen für Modul Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Veranstaltungseinheit (KTOTAPR) - Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung

Die technische Durchführung der Prüfung und anonymen Evaluation richtet sich nach dem jeweiligen Kursformat.

Anonyme Evaluationen im Freitextformat sind nur in Präsenzkursen möglich. Die Dauer der Prüfungseinheit einschließlich Repetitorium und anonymer Veranstaltungsbewertung (Evaluation) des Kurses Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) beträgt 2 akademische Stunden.


Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA

Für Angehörige der med.-technischen Berufe, die ein Fortbildungszertifikat erwerben, werden vom Deutschen Verband Technischer Assistentinnen/Assistenten in der Medizin e.V. (DIW/dvta) und der Registrierung beruflich Pflegender (RegbP) Credit-Points (CP) gewährt.

KTOTATH1
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie1
StartdatumEnddatumKursleiter/inKursformatStatusHinweise
Dienstag, 18. Januar 2022, 08:00 UhrDienstag, 18. Januar 2022, 11:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Samstag, 19. Februar 2022, 00:00 UhrSonntag, 20. März 2022, 00:00 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Selbststudium>= 5 Plätze
Samstag, 07. Mai 2022, 09:00 UhrSamstag, 07. Mai 2022, 12:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Klinikum Kassel
>= 5 Plätze
Für dieses Modul muss ein verfügbarer Termin ausgewählt werden.
KTOTATH2
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie2
StartdatumEnddatumKursleiter/inKursformatStatusHinweise
Mittwoch, 19. Januar 2022, 08:00 UhrMittwoch, 19. Januar 2022, 13:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Samstag, 19. Februar 2022, 00:00 UhrSonntag, 20. März 2022, 00:00 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Selbststudium>= 5 Plätze
Samstag, 07. Mai 2022, 13:00 UhrSamstag, 07. Mai 2022, 18:00 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Klinikum Kassel
>= 5 Plätze
Für dieses Modul muss ein verfügbarer Termin ausgewählt werden.
KTOTATH3
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Theorie3
StartdatumEnddatumKursleiter/inKursformatStatusHinweise
Donnerstag, 20. Januar 2022, 08:00 UhrDonnerstag, 20. Januar 2022, 11:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Sonntag, 20. März 2022, 09:00 UhrSonntag, 20. März 2022, 12:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Sonntag, 08. Mai 2022, 09:00 UhrSonntag, 08. Mai 2022, 12:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Klinikum Kassel
>= 5 Plätze
Für dieses Modul muss ein verfügbarer Termin ausgewählt werden.
KTOTAÜB
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Übung
StartdatumEnddatumKursleiter/inKursformatStatusHinweise
Donnerstag, 20. Januar 2022, 14:00 UhrDonnerstag, 20. Januar 2022, 17:00 UhrPräsenzkurs
Praktikum in den Betriebsstätten der jeweiligen Kursteilnehmer
>= 5 Plätze
Sonntag, 20. März 2022, 15:00 UhrSonntag, 20. März 2022, 19:00 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Praktikum in den Betriebsstätten der jeweiligen Kursteilnehmer
>= 5 Plätze
Sonntag, 08. Mai 2022, 13:00 UhrSonntag, 08. Mai 2022, 16:15 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Klinikum Kassel
>= 5 Plätze
Für dieses Modul muss ein verfügbarer Termin ausgewählt werden.
KTOTAPR
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz – technische Mitwirkung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) ~ Prüfung
StartdatumEnddatumKursleiter/inKursformatStatusHinweise
Donnerstag, 20. Januar 2022, 12:00 UhrDonnerstag, 20. Januar 2022, 13:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Sonntag, 20. März 2022, 13:00 UhrSonntag, 20. März 2022, 14:30 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Online-Seminar>= 5 Plätze
Sonntag, 08. Mai 2022, 16:30 UhrSonntag, 08. Mai 2022, 18:00 UhrLeppek, Ronald - Dr. med.Präsenzkurs
Klinikum Kassel
>= 5 Plätze
Für dieses Modul muss ein verfügbarer Termin ausgewählt werden.

Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.) - KTOTA

Kursbezeichnung 
Kurscode
Kursgebühr pro Person (MwSt. befreit)
Erwerb Kenntnisse Strahlenschutz techn. Mitwirkung auf Anweisung (OP, Endosk., Herzkath., Amb.)
KTOTA
325,00 Euro


Die Kursgebühr schließt die zeitlich unbefristete Nutzung des persönlichen passwortgeschützten Teilnehmer-Accounts im ZARF-Portal ein. Die Kursgebühr ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Inhouse-Veranstaltungen werden jeweils auf Angebotsbasis kursindividuell nach Teilnehmeranzahl und Veranstaltungsort in Rechnung gestellt.


Informationen zu dieser Veranstaltung

Bitte beachten Sie unsere AGB.


Haben Sie bereits einen ZARF-Account?


Passwort vergessen?

Welche Vorteile bietet Ihnen ein kostenloser ZARF-Account?

  • Der Status Ihrer Veranstaltungs-Anmeldungen kann jederzeit eingesehen werden
  • Ihre Daten müssen nicht für jede Anmeldung neu erfasst werden
  • Speicherort und Download-Möglichkeit für Ihre persönlichen Zertifikate
  • Download von Veranstaltungsunterlagen und Veranstaltungs-Bildern
  • Sie können jederzeit Ihre Angaben ändern oder den Account wieder löschen lassen
  • Ihre Daten sind bei uns sicher (Datenschutz)

Anmelden und Account erstellen

ZARF | Zentrum für angewandte radiologische Forschung GmbH
Wettergasse 9
35037 Marburg

Tel.: +49 (6421) 16795813
Fax.: +49 (6421) 16795814
E-Mail:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.